Schlagwort-Archive: so-geht-hotel-heute

so-geht-Hotel-heute Podcast – mit Marco Nussbaum

Unser Blog stand für Expertise. Eine dezidierte Meinung und Authentizität machten uns aus.  Kritisch und somit nicht immer bequem haben wir über die Herausforderungen der Branche berichtet und sehr guten Zuspruch erhalten. Noch heute werden viele unserer Beiträge angeklickt und geteilt. Vielleicht, weil sich die Themen in all den Jahren nicht sonderlich geändert haben. Wir drehten uns im Kreis und uns kamen daher Zweifel, ob wir weiterschreiben sollen. Ob sich der Aufwand „lohnt“. Wie viele andere Blogger haben wir uns rar gemacht, bzw. hörten sogar ganz auf zu schreiben. Wir waren zwar nicht ausgenockt, aber für uns hatte es sich irgendwie ausgebloggt. Auch Newsletter gibt es in unserer Branche genügend, dort ähneln sich die Themen der unterschiedlichsten Medien doch sehr stark. 

Was also tun? 

Nach einer langen Phase der Findung, wie wir jetzt weitermachen, haben wir uns entschlossen etwas Neues auszuprobieren. Unseren Blog wird es auch weiterhin geben, allerdings in etwas abgewandelter Form (werdet Ihr bald merken). Auch werden wir im nächsten Jahr eine Digitalkonferenz auf die Beine stellen, da wir immer wieder danach gefragt wurden und werden.

Neu wird unser so-geht-Hotel-heute Podcast. Ab April (das genaue Datum steht noch nicht ganz fest) geht es los. Dann werden wir 14-tägig einen Podcast anbieten, wo wir Köpfe aus der Hotellerie interviewen. Auch hier gilt: Eine dezidierte Meinung und Authentizität machen uns aus. Kritisch und nicht immer bequem führen wir unsere Interviews, aber auch mit ganz viel Spaß dabei.

Die ersten Folgen sind bereits aufgenommen und es ist mehr als spannend, was dabei rausgekommen ist. Unseren Podcast wird es bei iTunes, Soundcloud sowie auch Spotify geben. Seid also gespannt, denn wir haben hohe Ziele. Gestern wurde der #PodcastPreis 2019 – der Publikumspreis der Hörer – des PodcastVereins vergeben und vielleicht sind wir ja 2020 dann mit dabei. 

Vor allem wollen wir mit unseren Interviews natürlich das Interesse von Euch wecken. Wenn Ihr besondere Wünsche oder Ideen habt, welche Köpfe der Hotellerie wir interviewen sollen, dann schreibt einen Kommentar, schickt eine Nachricht, etc…wir freuen uns über jeden Vorschlag. 

1. Hotelbogger Treffen auf der Gastro Vision 2018

Hotelblogger : Wer teilt, gewinnt und wer wachsen will, setzt aufs Teilen.

1. Hotelblogger Treffen

Es gibt aktuell eine Vielzahl von Hotelblogs. Einige mit großer Reichweite, andere mit kleiner Reichweite. Wiederum einige mit sehr komplexen Themen, andere mit etwas einfacheren Themen. Was alle miteinander verbindet, es sind motivierte und engagierte Menschen, die mit viel Liebe und Mühe diese Blogs betreiben.

You can’t do today’s job with yesterday’s methods and be in business tomorrow

Die Anforderungen an die Hotellerie werden immer komplexer und die Vielzahl von Blogs ist mehr als positiv. Ein einheitlicher Know-How Transfer gibt die Möglichkeit die Branche zu stärken. Aber nicht jede Strategie passt zu jedem Hotel, zu jedem Standort oder jedem Team. Die Blogs sind wie ein großer Supermarkt der Informationen, jeder Hotelier bekommt für sich Hilfe zur Selbsthilfe und seine Fragen beantwortet. Es geht darum für sich unternehmerisch sinnvolle Strategien abzuleiten.

Wichtig dabei ist, fachlich und sachlich einwandfreie Informationen zu kommunizieren. Wir von so-geht-Hotel-heute sind davon überzeugt, dass allen Bloggern Zugang zu diesen Informationen verschafft werden sollte. Wer teilt, gewinnt und wer wachsen will, setzt aufs Teilen. Kritische Stimmen liefern wertvolle Informationen und insbesondere einflussreiche, gut vernetzte Hotelblogger sind wertvolle Know-How Botschafter für die Branche.

Treffen anlässlich der Gastro Vision

Daher laden wir zusammen mit der Gastro Vision ausgewählte Hotelblogger zu einem Workshop und damit verbundenen Erfahrungsaustausch nach Hamburg ein. Das 1. Hotelblogger Treffen findet im Rahmen der Gastro Vision statt. Das genaue Datum (zwischen dem 09.-13.März 2018) und Programm für das Treffen, werden wir innerhalb der nächsten 14 Tage bekannt geben. Die Teilnahme ist für die ausgewählten Hotelblogger natürlich kostenlos, inkl. einer Eintrittskarte zur Gastro Vision. Für die Anreise und den Aufenthalt in Hamburg muss selbst gesorgt werden.

Wir brauchen eure Hilfe

Da wir keinen Überblick haben, welche Hotelblogger und Blogs es gibt, schreibt doch bitte die euch bekannten Blogs in das Kommentarfeld. Natürlich können sich die Hotelblogger auch direkt bewerben und selbst im Kommentarfeld eintragen.

Die ausgewählten Hotelblogger bekommen dann Anfang Februar eine Einladung von uns zugeschickt.

„Möge die Macht mit uns sein“ war gestern – 2015 weht ein anderer Wind in der Hotellerie!

Gestern hat Bodo Janssen von Upstalsbomm Hotels & Resorts seine Neujahrsglückwünsche bei Facebook online gestellt und ich muss sagen, es hat mich schier umgehauen. Nicht nur, dass ich das Bild ansich extrem cool fand, nein, ich fand auch die Inhalte dazu mehr als klasse. Es ein klares Bekenntnis zu Menschen mit ganz bestimmten Lebensmotiven.

alles-gute-2015-raketenUnter das Bild und den Neujahrsgruß brachte er auch noch ein Zitat von Albert Schweitzer: „Auf die Füße kommt unsere Welt erst wieder, wenn sie sich beibringen lässt, dass ihr Heil nicht in Maßnahmen, sondern in neuen Gesinnungen besteht.“ In das Moderne übersetzt heißt es bei Bodo Janssen: „Das Heil dieser Welt liegt nicht in neuen Managementmethoden, sondern in einer neuen Gesinnung“. Einstellungen wie Macht, Kontrolle und Druck werden in den Himmel geschossen. Gratulation für diese gelungene Aktion, 2015 wird sicherlich spannend für die Upstalsboomer, denn Bodo Janssen „walks the talk“.

Das Bild hat mich aber auch noch aus einem anderen Grund sehr gefreut.  Macht ist eines der 16. Lebensmotive des „Reiss Profile“, dass wir seit 2008 konsequent bei prizeotel nutzen.  Für uns ist es wichtig, dass jemand auf Grund seiner intrinsischen Motivation zu Team prizeotel passt.  Ein hohes Lebensmotiv „Macht“ bedeutet, dass jemand unter anderem Einfluss ausüben sowie Kontrolle über andere und anderes haben will.

Viele kennen mein Thema „Wer per Diktat führt, wird nicht mehr respektiert“ (bald kommt dazu auch ein Buch raus, ich arbeite fieberhaft daran).  Somit passen Menschen mit einem hohen Machtmotiv nicht zu uns ins Team, da wir keine vertikale, sondern eine horizontale Organisation haben. Das ist nur ein Beispiel, wie es uns gelingt, die richtigen Teammitglieder für prizeotel zu finden, um ein harmonisches Miteinander gewährleisten zu können.

Wen das Thema der Reiss Profile interessiert, der wird sicher demnächst von Elke Schade mehr dazu hier im Blog lesen können. Denn ich freue mich sehr, dass ich mit Elke Schade die erste externe Bloggerin für diesen Blog gewinnen konnte. Frau Schade hat sich sehr, sehr stark dem HR-Thema in der Hotellerie angenommen und wir dürfen gespannt auf ihre Beiträge sein. Ich freue mich jedenfalls schon sehr.

In diesem Sinne, allen einen guten Rutsch und ein frohes Neues Jahr 2015 – es bleibt spannend!

Die HGK und das neue Buchungsportal – Scheitern vorprogrammiert?

Hallo HGK: „Copycat zu spielen lohnt sich nie, weil man immer der Zweite bleibt“ (Peter Wippermann, Gründer des Hamburger Trendbüros)  check: www.so-geht-hotel-heute.com.  Und zu dem Portal sei gesagt: Netter Versuch, wird aber am Ende ein Rohrkrepierer, da die Budgets für die Vermarktung und ständige technische Entwicklung fehlen. Das Geld sollte man sinnvoller einsetzen.